Der richtige Umgang mit Feuerlöschern
[ zurück ]

Verständigen sie Grundsätzlich vor jedem Löschversuch,
über Notruf 122 die Feuerwehr!

Die Feuerwehr ist Ihnen ganz sicher nicht BÖSE wenn das Feuer vor ihrem eintreffen gelöscht wurde.
Ganz im Gegenteil!

Bedenken Sie bitte, daß ein 6 Kg Pulverlöscher nur etwa 5-7 Sekunden das Löschmittel im Dauerbetrieb abgeben kann! Deshalb ist es wichtig das Pulver nur stoßweise abzugeben.


F A L S C H
R I C H T I G
Löschen 01
Brand in Windrichtung angreifen!
Löschen 02
     
Löschen 03
Flächenbrände von vorne beginnend nach hinten Ablöschen!
Löschen 04
     
Löschen 05
Bei Tropf und Fließbränden von oben (Austrittsstelle) nach unten löschen
Löschen 06
     
Löschen 07
Bei grösseren Bränden ausreichend Feuerlöscher gleichzeitig einsetzen, nicht nacheinander!
Löschen 08
     
Löschen 09
Auf Rückzündungen achten, Brandstelle nicht verlassen, sondern beobachten.
Löschen 10
     
Löschen 11
Nach Gebrauch den Feuerlöscher, nicht wieder an seinen Platz bringen sondern sofort wieder füllen lassen.
Löschen 12

FESTE STOFFE,
hauptsächlich organischer Natur, mit Glutbildung
z.B. Holz, Papier, Stroh, Kohle, Textilien, Autoreifen
FLÜSSIGE STOFFE
oder flüssig werdende Stoffen
z.B. Benzin, Öle, Fette, Harze, Teer, Paraffin, Alkohole, Kunststoffe,
GASFÖRMIGE STOFFE
z.B. Methan, Propan, Buthan, Wasserstoff, Acetylen, Erdgas, Stadtgas
METALLE
z.B. Aluminium, Magnesium, Natrium, Lithium, Kalium oder deren Legierungen