Am 18. Februar 2017 wurden kurz vor 19.00 Uhr die Feuerwehren Pflach und Reutte zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Pflach / Ortsteil Hüttenmühle alarmiert. Eine auf dem eingeschalteten E-Herd abgestellte Kaffeemaschine hatte zu brennen begonnen, beim Eintreffen der Einsatzkräfte war das Feuer jedoch bereits von selbst erloschen. Ein vier Monate altes Kind wurde wegen des Verdachtes auf Rauchgasvergiftung von der Rettung in das Krankenhaus Reutte eingeliefert.

Im Einsatz standen:

Feuerwehr Pflach: 3 Fahrzeuge / 25 Personen

Feuerwehr Reutte: 4 Fahrzeuge / 24 Personen

Rettung Reutte: 2 Fahrzeuge / 4 Personen

Polizei Reutte: 1 Fahrzeug / 2 Personen

Bild zurück
  • width:600;;height:800
  • width:800;;height:600
  • width:800;;height:600
  • width:800;;height:600
  • width:800;;height:600
Bild vor