back


Wissenstest der Feuerwehrjugend in Forchach

Am Samstag, den 26. April gab es für die Jugendfeuerwehren des Bezirkes einer der Höhepunkte im Feuerwehrjahr. 109 Jugendfeuerwehrmitglieder traten zum Wissenstest in Forchach an.
Die Jugendfeuerwehren bereiten sich wochenweise auf dieses Ereignis vor. In den drei Stufen Bronze, Silber und Gold wird ein breites Spektrum an Feuerwehrwissen abverlangt.
Die Jugendlichen müssen Fragen über das Feuerwehrwesen beantworten, sich bei den Dienstgraden, Geräten und Erste Hilfe auskennen. Bei Silber werden zudem noch Funk und Knoten abgeprüft. In der Stufe Gold muss zusätzlich eine Gruppe vergattert (antreten einer Gruppe) werden und der Prüfling muss Kenntnisse über eine Gruppe im Löscheinsatz haben.
Für die Feuerwehr Pflach sind Franziska Beirer, Marina Beirer, Theresa Beirer, Christina Gundolf und Hanna Kuisle in der Stufe SILBER angetreten und haben mit der vollen Punkteanzahl bestanden. Kommandant Stefan Gruber und Jugendbetreuerin Kathrin Gruber waren als Bewerter ebenfalls mit dabei.
Zum Abschluss des Tages fand die feierliche Schlussveranstaltung im Beisein von Bürgermeister Otto Riedmann und den Feuerwehrfunktionären statt. An alle Jugendfeuerwehren wurden die Abzeichen verliehen.

 

BACK
Bild zurück
  • width:640;;height:480
  • width:639;;height:480
  • width:640;;height:472
  • width:639;;height:480
  • width:640;;height:273
  • width:639;;height:480
  • width:639;;height:480
  • width:640;;height:427
  • width:639;;height:480
Bild vor