Technischer Einsatz
back

Suche nach vermisster Person
Datum / Uhrzeit 15.06.2013 / 09:18 Uhr
Alarmierung:Personenrufempfänger
Einsatzmeldung: SAMMELRUF Vermißte Person / Sucheinsatz Hüttenmühlsee
Einsatzort: Lechauen Pflach bei Viereck, Archbach, Hüttenmühlsee
Fahrzeuge / Mannschaft: TLFA, LF-B / 12 Mann
Weitere Einsatzkräfte:

Bergrettung Reuitte, Polizei Reutte, Wasserrettung Reutte

Karte:
Größere Kartenansicht
BERICHT:

Am Samstag, 15. Juni 2013 wurden wir um 09:18 Uhr mit der Meldung „ Vermisste Person / Sucheinsatz“ mittels Pipser alarmiert. Zu diesem Zeitpunkt war jedoch ein erheblicher Teil unserer Mannschaft bereits auf dem Weg nach Innsbruck zum Landesfeuerwehrbewerb.

Wir rückten mit 12 Mitgliedern um 09:25 Uhr in Richtung Vogelturm beim Kohlplatz aus. Dort fand eine kurze Lagebesprechung mit den ebenfalls Alarmierten Kräften der Bergrettung, Polizei und Wasserrettung statt.

Vermisst wurde eine Zuckerkranke und Gehbehinderte Person aus Breitenwang, die bereits seit Donnerstag abgängig war. Bereits am Freitag wurde ein großräumiges Gebiet mit dem Polizeihubschrauber abgesucht. Es wurden von uns Suchtrupps mit je zwei Mann gebildet und in den folgenden Stunden wurden von uns der Bereich der Lechauen rund um das Viereck, der Hüttenmühlsee und der gesamte Verlauf des Archbaches von der Lechmündung bis zum Kraftwerk Mühl abgesucht.

Um ca. 12:30 wurde uns von der Polizei Reutte mitgeteilt, dass die Suche eingestellt wird und um 12:50 rückten wir in die Halle ein.

Wir möchten uns auch noch für das Problemlose Zusammenwirken von Bergrettung, Polizei und Feuerwehr bedanken. Lobend zu erwähnen ist, dass dank der digitalen Funkgeräte auch ein Zusammenwirken aller Einsatzkräfte - Organisationsübergreifend kein Problem mehr darstellt.

Bild zurück
  • width:591;;height:480
  • width:640;;height:480
  • width:640;;height:360
  • width:640;;height:360
  • width:640;;height:360
  • width:640;;height:360
  • width:640;;height:360
  • width:640;;height:360
  • width:640;;height:480
Bild vor
Back