Technischer Einsatz
[ zurück ]

Tier im Wasser
Datum / Uhrzeit 24. Februar 2010 / 16:02 Uhr
Alarmierung: Privatperson über mehrere Instanzen
Einsatzmeldung:

1. 15:57 Uhr - Pipser - KDO: Tier im Wasser - Archbach Staustufe Hüttenbichl
2. 16:02 Uhr - Sammelruf: Tier im Wasser - Kohlplatz 7, beim See daneben

Einsatzort:Pflach
Fahrzeuge / Mannschaft: TLFA + Privatfahrzeug / 10
Weitere Einsatzkräfte: -
Einsatzdauer: 15:57 Uhr bis 16:15 Uhr

BERICHT:

Am 14. Februar 2010 um ca. 15:45 Uhr brach der Hund einer Spaziergängerin beim Jagen einer Ente, auf dem zugefrorenen See beim Innovationszentrum, durch das dünne Eis ein und konnte sich nicht mehr selbst aus dieser Situation befreien (Anmerkung: in diesem Bereich gilt Hundeleinenpflicht aufgrund des Schutzgebietes!).

Die Hundebesitzerin informierte mittels Handy ihren Mann über die Situation. Dieser Verständigte mittels Notruf das Rote Kreuz Reutte da er die Wasserrettung wollte, über die Situation am Hüttenmühlsee. Vom Roten Kreuz Reutte wurde die Leitstelle Tirol über den Vorfall informiert. Die Leitstelle Tirol alarmierte um 15:57 Uhr mittels Piepser zuerst die Kommandoschleife der Feuerwehr Pflach mit der Meldung " Tier im Wasser - Archbach Staustufe Hüttenbichl" (gemeldeter Einsatzort ist ca. 1 km vom tatsächlichen Einsatzort entfernt). Um 16:02 Uhr wurden von der Leitstelle Tirol der Sammelruf Pflach mit Meldung des richtigen Einsatzortes "Tier im Wasser - Kohlplatz 7, beim See daneben", nochmals eine Erweiterte Alarmmeldung ausgegeben.

Kommandantstellvertreter Schmid Harald suchte auf dem Weg von der Arbeit zur Feuerwehrhalle, der am Hüttenmühlsee vorbei führt, die gesamte Strecke nach dem Tier ab. Aber aufgrund der falschen Ortsangabe, konnte er nichts finden.

Während der langen Alarmierungskette von ca. 20 min hatte ein Firmenbesitzer eines nahegelegenen Betriebes, der die Zurufe der Frau zu ihrem Hund mitbekam, mittels einer Leiter einen gewagten Rettungsversuch gestartet. Während dessen konnte sich der Hund jedoch selbst aufs Eis retten. Beim Eintreffen unserer Kameraden am Einsatzort hatte sich die Hundebesitzerin samt Hund bereits aus dem Staub gemacht und wir mussten unverrichteter Dinge wieder einrücken.

Einsatzende: 16:15 Uhr

Einsatzende: 16:15 Uhr

BACK