Brandeinsatz
[ zurück ]

Gelegter Brand bei Beirer Andres
Datum / Uhrzeit 17. Dezember 2008 / 19:00 Uhr
Alarmierung: Piepser, Sirene
Einsatzmeldung: Gebäudebrand: Doppelhaus, Pflach, Alte Straße 8a, Wirtschaftsgebäude
Einsatzort: Pflach
Fahrzeuge / Mannschaft: TLFA, 22 Mann
Weitere Einsatzkräfte:

Polizei Reutte / 4 Mann
Rettung Reutte
Bürgermeister

Einsatzdauer: 19:00 Uhr bis 20:15 Uhr

BERICHT:

Am 17. Dezember 2008 gegen 18:58 Uhr bemerkten Spaziergänger und bein Bewohner des Hauses Alte Str. 8a einen Brennenden Holzstapel an einem Stadel. Der Bewohner veranlasste die Alarmierund der Feuerwehr per Notruf, die Spaziergänger konnten die Flammen mittels Schnee löschen.

Von uns wurde die Brandstelle großräumig abgesperrt um die Spuren um das Brandobjekt zu sichern undin der Folge diePolizei Reutte verständigt.

 

Bei den kriminaltechnischen Ermittlungen der Polizei Reutte konnten eindeutige Spuren einer Brandstifftung ermittelt werden und werden derzeit Ausgewertet.

Am Gebäude selbst entstand durch das rasche Eingreifen der Passanten kein Brandschaden. Wir hoffen, das durch die Spuren der Brandstifter nun rasch ermittelt werden kann. Dies ist nun der dritte Brand auf dem Anwesen! Am 21.05.2003 brannte ein Stadel von Beirer Andres komplett aus und am 25.11.2008 wurde versucht, den Carport in Brand zu stecken.

Wir möchten die Bevölkerung bitten, die Ruhe zu bewahren! Jedoch möchten wir trotzdem darum bitten, sollten sie verdächtige Wahrnehmungen, vor allem in den Abendstunden machen, diese bitte sofort über Notruf 133 bei der Polizei Reutte zu melden!

 






Fotos: Tiefenbrunn Christianr

 

BACK