Küchenbrand - Königsweg

 

Am 27.10.2001, um 09.00 Uhr, wurden wir mittels Pipser + Sirenenalarm, zu einem Küchenbrand am Königsweg im Oberdorf alarmiert. Bereits 3 Minuten nach Alarmierung rückten wir mit beiden Fahrzeugen aus.

Der Küchenbrand war beim Eintreffen, bereits zum größten Teil, mittels eines Feuerlöschers gelöscht worden. (Der Löscher war am Vortag, bei unserer Aktion überprüft worden!). Wir mussten lediglich noch kleine Glutnester ablöschen und waren bei der Aufräumung noch behilflich. Die ebenfalls ausgerückte Feuerwehr Reutte brachte noch das Be- und Entlüftungsgerät in Stellung, um den dichten Rauch, der im ganzen Haus verteilt war, zu entfernen

Eine Privatperson erlitt beim Brand eine Rauchgasvergiftung und wurde nach der Untersuchung durch den Notarzt ins Krankenhaus Reutte eingeliefert, konnte aber Gott sei Dank, am darauf folgenden Tag, das Krankenhaus wieder verlassen.

Ausgebrochen war der Brand durch einen defekten Heizstrahler. Die Küche wurde durch das Feuer und der enormen Hitze total zerstört. Weiters war durch den dichten Rauch, vom Parterre über den 1. Stock bis zum Dachboden, alles verrußt.

Am Einsatz beteiligt:

Feuerwehr Pflach:     Pumpe 1 + 2
Feuerwehr Reutte:     MTF, Tank 1, Leiter, SRF
Rettung Reutte:         2 Fahrzeuge und Notarzt
Gendarmerie Reutte: 1 Fahrzeug

BACK